Sonntag, 10. November 2013

Meine Mimi-Maus♥

Psssst, Mimi darf ich nur sagen, wenn's die Eltern nicht hören;-)
Aber beim Schmusen mit der Oma und beim Schlafen auf dem
Arm von der Oma ist sie eben meine Mimi;-)
Am liebsten hätt ich sie nicht mehr aus dem Arm gegeben,
die kleine Maus. Es ist ein sooooo schönes Gefühl, so ein
kleines Wesen im Arm zu haben. Ich hab sie ja nun 14 Tage
lang nicht gesehen, sie ist ganz schön gewachsen und guckt
nun schon ganz interessiert in der Gegend rum.























Der Michi hat sich übrigens wacker geschlafen beim chinesischen Essen:-)
Nur die chinese dumplings waren nicht so sein Fall, er hat zwar eines
probiert, aber er mag von Haus aus nix ravioli- oder teigtaschenartiges.
Der Rest, gebratene Hühnerflügel, in Eierteig gebackene Auberginen,
Salat mit Schweinefleisch und Murr-Err-Pilzen und Salat mit Eierstich
hat ihm gut geschmeckt:-) Also doch kein Bauer;-) Die Eltern von
Vanni haben sich sehr viel Arbeit gemacht, alles frisch bei uns
zubereitet, aber viel zu viel. Wie gut, dass meine Schwester mit
Mann und meine Nichte auch noch gekommen sind, so konnten sie
gleich mitessen:-)






















 Und jetzt werd ich mal gucken, was ich an Wollmeisen noch so farblich
passend da hab. Mein Sohn und meine Schwiegertochter haben nämlich
heute gesagt, dass sie für die Mia doch lieber noch eine Decke anstatt
eines Pucksacks hätten. Strickt die Oma doch liebend gerne:-)

1 Kommentar:

  1. Wie süss,ich kann dich gut verstehen,und das Gesicht von Michi sagt mehr als tausend Worte hihihihi...
    LG Sonja

    AntwortenLöschen