Sonntag, 15. Juli 2012

Die kleinen Läuse.......

........ also die Cochenille-Läuse färben gigantisch schön♥
Ca. 18 g zermörserte Läuschen mit etwas Wasser eine
Nacht quellen lassen, gut 2 l Wasser aufgefüllt und dann
konnte ich diese Farben aus dem Topf holen.
Der linke (1. Zug)  und der mittlere Strang (2. Zug) ist reine
Merinowolle aus Neuseeland, vorgebeizt mit Kaltbeize AL
nach J. Harborth, so ganz gleichmäßig sind sie nicht
durchgefärbt, aber mir gefallen sie trotzdem. Der 3. Zug
ergab dann das "Schweinchen-Rosa" rechts, da hab ich
direkt gebeizt mit Alaun und Weinsteinrahm und der
Strang ist ganz gleichmäßig durchgefärbt.


Und weil's grad so einen Spaß macht, das Färben, kocht grad
ein Strang in Malvenblüten, der sieht im Topf schon ziemlich
vielversprechend aus:-)

Kommentare:

  1. Die Läuse sehen total schön aus ♥
    Aber der Inhalt deines Topfes gefällt mir bisher am besten :)
    Bin mal gespannt wie das fertige Süppchen aussieht.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wow..gigantische Färbungen und der Topfinhalt verspricht auch einiges:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Einfach sooooooo schön. Ich bewundere was diese kleinen Läuschen alles können :-) Und auch die Malvenfärbung sieht schon sehr vielversprechend aus.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Die Farben sind wirklich superschön geworden, genau mein Beuteschema :-))))
    Lieben Gruß, Christine

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben sehen ja genial aus. Jeder Zug für sich ist toll. Auf die Malvenblütenfärbung bin ich auch schon gespannt. Ich habs ja immernoch nicht geschafft mal mit Pflanzen zu färben, aber es juckt gewaltig in den Fingern. Und sobald mal Zeit ist..., solange bewundere ich deine Farben noch etwas.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen