Montag, 26. September 2011

Mitbringsel aus dem Reich der Mitte;-)

Gestern hatte ich Besuch, von meinem Sohn und seiner Freundin, die beiden haben
gut drei Wochen Urlaub in China gemacht und  mir auch was mitgebracht;-)

Los geht's mit dem hier:


Wollt Ihr mal raten, was das ist?
Ich sags Euch, es ist halb Tier, halb Pflanze, der Tibetische Raupenpilz;-) Soll
auf jeden Fall sehr gesund sein;-)

Und was das hier alles ist, wollt Ihr lieber nicht wissen;-) Gemacht ist alles
aus verschiedenen Teilen von einer Art Reh, nur so viel, es soll die Manneskraft
stärken;-) Oben rechts ist in dieser Beziehung besonders delikat;-)


Ja, und mein Sohn wäre nicht mein Sohn, wenn er mir nicht auch
Viehzeugs mitbringen würde. Es sind Schnecken, ganz klar, aber das interessante
ist, dass sie praktisch ihr Häuschen mit einer Art Haut überziehen können.



Ich find die schon sehr interessant, fressen und sch****n tun sie auf jeden Fall wie die Weltmeister;-)

Und das hier, gefällt Euch sicher besser, oder?;-) Ein handgewebter, kuschlig weicher Schal.

Aber es geht noch besser:-) Aufgemacht hab ich die Schachtel ja mit bissi gemischen Gefühlen, aber was ich dann gesehen hab, lies mein Strickerherz hüpfen:-) Auch schmuseweich, Waschbärenwolle. Ich wußte gar nicht, dass es so etwas gibt - und wie sie hergestellt wird, will ich lieber nicht wissen. Auf jeden Fall werd ich mir daraus ein Tuch oder einen Schal stricken, aber erst mal muss ich sie noch bissi knuddeln;-)


Morgen gibts dann meinen Wichtelbeitrag zur Satta-Sommer-Wichtelei und natürlich auch den Inhalt meines erhaltenen Wichtelpäckchens.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen