Dienstag, 23. August 2011

Wir haben's getan:-)))))))))))))))))

Unsere erste Gurkengläser-Sonnenfärbung:-)
Wir, das sind Gerlinde, Nicole und Sabine (bloglos) und unser Schrebergarten
wurde heut zur Färbezone erklärt.
Hat uns großen Spaß gemacht, gefärbt haben wir mit Goldrute, Faulbaumrinde,
Eichenrinde und Wein- und Walnussbaumlaub.

Hier die Gläser sofort nach dem Färben:
Und hier zwei Stunden später, dürften in der prallen Sonne so um die 50 Grad gewesen sein.
Und man kann schon leichte Verfärbungen erkennen. Meine beiden sind übrigens die ganz
rechts, eines mit Weinlaub und eines mit Walnusslaub, bei denen sieht man bisher nur nen
Hauch von Farbe.
Jetzt heißt es Geduld üben, denn die müssen ja doch einige Zeit stehen. Aber die
ganz Aktion war echt lustig und wir machen das nächsten Sommer ganz sicher wieder;-)

Und Sabine und ich konnten unserem Pool einfach nicht widerstehen, war herrlich
bei dieser Hitze;-)

Kommentare:

  1. Hallo Christiane,
    Oh ihr hattet es gut,ich habe leider keinen Pool,nicht mal ein Zuber:-(
    Aber so eine Färbeaktion ist natürlich anstrengend und eine Belohnung wert:-)Bin gespannt was da dann aus den Gurkengläser kommt!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, das ist ja sooo spannend und sieht total witzig aus, die ganze Kompanie :))))
    Du mußt unbedingt berichten, wie es geworden ist...
    Und ich freue mich immmer noch,
    dass Du Farbe auf den Strang bringst ♥
    Grüße Dich ganz ganz dolle
    und das Pool Bild ist sooooo ansteckend ;)
    Steffi

    AntwortenLöschen