Mittwoch, 17. August 2011

Sprengenöd......

......... ein Erklärungsversuch.
Sprengenöd ist in der Tat der Einödhof - wink zu Susie - über den letzte
Woche eine Dokumentation im Bayrischen Fernsehen lief: Das Ei ist eine geschissene Gottesgabe
Eigentlich wollten wir in den dortigen Gasthof zum Essen, aber der hatte geschlossen.
Sprengenöd selbst, der Einödhof, ja, vieles sieht genauso aus wie in dem Film, sogar der
Sohn von Sophie Geisberger war zu sehen,  aber man
merkt sehr deutlich, dass sich niemand so wirklich um den Hof  kümmert. Die Hauskapelle
ist total zugewuchert, aber es steht noch immer ne Biertischgarnitur mit Stühlen im Hof,
so wie in dem Film, man erwartet, dass die Asylbewerber aus dem Film jeden Moment
um die Ecke kommen... Diese Einöde hat nen eigentümlichen Charme, schade, das
niemand versucht, dieses Kleinod am Leben zu erhalten...



Wir sind dann ein Stück weitergefahren, an den Isarstausee und die Isar bei Bad Tölz - und
da war es einfach nur schön.



Und ein paar Büschel Schilfblüten für meine zukünftigen Färbeversuche
hab ich auch gesammelt, die hängen nu zum Trocknen aufm Balkon;-)

Kommentare:

  1. Na da wären wir uns ja fast begegnet ;-). LG Susie

    AntwortenLöschen
  2. Ach sooooooooo..da war nix mit Wolle:-)aber interessante Bilder!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen